Theater 2013: Zwei schrecklich nette Familien

Turbulente Szenen und verbale Attacken

Das Lustspiel „Zwei schrecklich nette Familien” von Jürgen Schuster aus dem Theaterverlag Rieder wurde im Dezember 2013 aufgeführt. Der Dreiakter sorgte für turbulente Szenen und einen Angriff auf das Zwerchfell.

Die Darsteller überzeugten mit guter Leistung und bescherten dem Kath. Burschen- und Mädchenverein Matting ein volles Haus. Sogar zur Nachmittagsvorstellung mussten die Mitglieder des Vereins zusätzliche Stühle im Saal der Gaststätte Fänderl aufstellen. Die alten Hasen waren nicht aus der Ruhe zubringen und auch die Debütanten konnten überzeugen. Zum ersten Mal auf der Bühne standen Selina Reidl, Julia Schambeck, Michael Spitzhirn und Vanessa Pöppl.

Theater 2013: Zwei schrecklich nette Familien - Kath. Burschen- und Mädchenverein Matting

Theater 2013: Zwei schrecklich nette Familien. Foto: Josef Eder

Aus dem Inhalt:

Die zwei schrecklich netten Nachbarsfamilien Wildgruber und Hirnbeiß kennen nur ein Ziel: Sie wollen „Goldfamilie des Monats“ werden und 25.000 Mark kassieren, den Preis, den ein Klatschblatt ausgeschrieben hat. Diesen Plan verfolgen allerdings nur die Frauen der beiden Familien, Vero Hirnbeiß (Selina Reidl) und Liesl Wildgruber (Julia Schambeck). Letztere sogar ohne das Wissen ihrer Familie. Doch einen wirklich wertvollen Beitrag dazu leistet keiner.

Theater 2013: Zwei schrecklich nette Familien - Kath. Burschen- und Mädchenverein Matting

Theater 2013: Zwei schrecklich nette Familien. Foto: Josef Eder

So ist natürlich vorauszusehen, dass Liesls Mann Martin (Stefan Gotzler) mit Veros Ehemann Max (Michael Spitzhirn) zu einem länger dauernden Stammtischbesuch aufbricht. Der plötzliche Besuch des Wildgruber-Sohnes Thomas (Georg Weinzierl) kommt gerade Recht. Er hat nämlich pikante Neuigkeiten im Gepäck und bewahrt auch noch ein weiteres Geheimnis seines jüngeren Bruders Karli (Tobias Kammermeier). Das Chaos nimmt seinen Lauf als auch noch die trinkfreudige Klatschreporterin Barbara Sturzbach auftaucht (Vanessa Pöppl). Denn mit steigendem Alkoholpegel ist diese eher an zwischenmenschlichen Beziehungen als an der Erfüllung irgendwelcher Wettbewerbsbedingungen interessiert…

Theater 2013: Zwei schrecklich nette Familien - Kath. Burschen- und Mädchenverein Matting

Theater 2013: Zwei schrecklich nette Familien. Foto: Josef Eder

Die Rollen und ihre Darsteller:

Rolle Darsteller
Martin Wildgruber, Elektriker Stefan Gotzler
Liesl Wildgruber, Martins Frau Julia Schambeck
Karli Wildgruber, Sohn Tobias Kammermeier
Thomas Wildgruber, Sohn Georg Weinzierl
Max Hirnbeiß, Freund von Martin, Beamter Michael Spitzhirn
Vero Hirnbeiß, Frau von Max Selina Reidl
Barbara Sturzbach, Klatschreporterin Vanessa Pöppl
Einsager: Simone Heigl und Katharina Brunner